VERANSTALTERINFOS

Du veranstaltest bereits ein Konzert mit uns?
Dann findest du hier alle möglichen hoffentlich hilfreichen Infos.

WEITERER ABLAUF

Das Konzert ist bereits gebucht (1 Erstkontakt, 2 PLAN-A und 3 BUCHUNG sind erledigt). Nun geht es an die Durchfühung…

DURCHFÜHRUNG

4  ANKÜNDIGUNG | START ONLINE VVK

  • Finalisierung Location, Uhrzeit und Eintrittspreis
  • Ankündigung Konzert online (Webseite, Facebook, …) und Start online Vorverkauf

>> dazu bitte evtl. fehlende Infos an: david@samuelharfst.de

5  WERBUNG | START LOKALER VVK

  • Finalisierung (Sponsoren)logos und lokale Vorverkaufsstellen
  • Druck Werbematerialien und Tickets
  • Verteilung Werbematerialien und Start lokaler Vorverkauf

>> dazu bitte einmal gesammt alle Logos und Infos zu den lokalen VVK Stellen in digitaler Form an: philipp@samuelharfst.de

6  KONZERT

  • Klärung letzter Details
  • Konzerttag
  • Abrechnung in den Tagen nach dem Konzert

GEMA

GEMAANMELDUNG normal –
über euch oder über uns als Tourveranstalter

Gerne melden wir die Gema über uns als Tourveranstalter an – eine Sorge weniger für euch.

GEMAANMELDUNG über
RAHMENVERTRAG der ev. oder kath. Kirche
“… II. Meldepflichtige Veranstaltungen, die über den Pauschalvertrag abgegolten sind (vgl. Abschnitt II des Meldebogens)
a) Konzerte mit … neuem geistlichem Liedgut „

  •  Melde-PDF für Konzerte unter dem Rahmenvertrag (EKD)

TECHNIK

INFOS TECHNIK

Wir haben in der Regel als Band eine komplette Audio- und Lichttechnik dabei. In aller Regel bringen wir diese mit und kümmern uns komplett um Auf- und Abbau oder ergänzen die lokale Technik um die fehlenden Posten. Eine Sorge und ein großer Kostenfaktor weniger für alle Beteiligten.

TECHNICAL RIDER

jeweils passend auf Anfrage: philipp@samuelharfst.de

INFOS ABLAUF KONZERTTAG

KONZERT

ABLAUF
– 5,0 h Ankunft 3 Techniker, Ausladen, Aufbau
(2 oder mehr Leute von vor Ort zum Ausladen helfen sind super)
– 2,5 h Ankunft Band / Soundcheck
– 1,5 h Abendessen Band+Techniker im Backstage
– 0,5 h Einlass
0,0 h START KONZERT
(ca. 1,5 h evtl. mit Pause zwischendrin dann ca. 2h)
danach Reden mit Leuten / CD Verkauf / Parallel Abbau
-> dafür wäre es gut, wenn wieder 2-3 Leute da sind, um die Techniker zu unterstützen
ca. + 1,5 bis 2h nach Konzertende Abfahrt

VERPFLEGUNG:

Während Ausladen, Aufbau, Soundcheck:
kalte Getränke, Kaffee (gerne mit normaler Milch), Snacks, etwas Obst an der Bühne (während Aufbau) bzw. Backstage
1 h vor Konzertbeginn ein warmes Abendessen im Backstage, gerne auch gesund.
(Essen alles gerne, keine Allergien, keine Vegetarier)
Wir kommen in der Regel zu 6 (3 Techniker, 3 Musiker).
Es reicht mit mittlerem Hunger zu rechnen.

Nach dem Konzert brauchen wir nichts mehr zu Essen, fahren i.d.R. noch weiter oder nach Hause

BACKSTAGE
Einen Raum wo wir vor dem Konzert für uns sein können, uns nochmal zurückzuziehen, zu besprechen, auszuruhen, uns mit Getränken und Essen zu stärken. Ein kleines Stück „zu Hause“ unterwegs.

Nach dem Konzert sprechen wir noch sehr lange mit allen Leuten und freuen uns neue und alt bekannte Leute zu treffen.
Vor dem Konzert brauchen wir zumindest diesem einen Raum wo wir uns zurück- und umziehen können und wo sonst niemand durch und reinläuft.

STROM / Technik

Wir nutzen gerne vorhandene Drehstromanschlüsse (32A oder 16A). Der Anschluss sollte nicht weiter als 20m von der Bühne entfernt sein.
In die Show ist in der Regel eine Nebelmaschine eingebaut, d.h., dass vorhandene Rauchmelder nach Möglichkeit schon zu Beginn des Soundchecks abgeschaltet sein sollten.

 

KONZERTLESUNG

ABLAUF KONZERTLESUNG
– 6,0 h
Ankunft 2 Techniker, Ausladen, Aufbau
(2 oder mehr Leute von vor Ort zum Ausladen helfen sind super)
– 3,0 h Ankunft Band / Soundcheck
– 2,0 h Ankunft Samuel Koch / Soundcheck
– 1,5 h Mittagessen/Abendessen Band + Samuel Koch + Techniker im Backstage
-1,0 h Paravent Einweisung
– 0,5 h Einlass
0,0 h START KONZERTLESUNG
(ca. 2 h ohne Pause)
danach Reden mit Leuten / CD Verkauf / Parallel Abbau
-> dafür wäre es gut, wenn wieder 2-3 Leute da sind um die Techniker zu unterstützen
ca. + 1,5 bis 2h nach Konzertende Abfahrt
​F​ür einen ruhigen Soundcheck (ca. 3-1h vor Konzertbeginn) ist es hilfreich, wenn jemand lokal mit darauf achtet, dass in dieser Zeit möglichst nur Leute im Saal sind, die dafür benötigt werden.

VERPFLEGUNG
Während Ausladen, Aufbau, Soundcheck:
kalte Getränke, Kaffee (gerne mit normaler Milch), Snacks, etwas Obst an der Bühne (während Aufbau) bzw. Backstage
1,5 h vor Konzertbeginn ein warmes Abendessen im Backstage, gerne auch gesund. (Essen alles gerne, keine Allergien, keine Vegetarier)
Wir kommen in der Regel zu 8 (3 Techniker, 3 Musiker, Samuel Koch+1).
Es reicht mit mittlerem Hunger zu rechnen.
Nach dem Konzert brauchen wir nichts mehr zu Essen, fahren i.d.R. noch weiter oder nach Hause

BACKSTAGE
Einen Raum wo wir vor dem Konzert für uns sein können, uns nochmal zurückzuziehen, zu besprechen, auszuruhen, uns mit Getränken und Essen zu stärken. Ein kleines Stück „zu Hause“ unterwegs.
Nach dem Konzert sprechen wir noch sehr lange mit allen Leuten und freuen uns neue und alt bekannte Leute zu treffen, vor dem Konzert brauchen wir zumindest diesem einen Raum wo wir uns zurück- und umziehen können und wo sonst niemand durch und reinläuft.
Bei einer Konzertlesung benötigen wir außerdem einen 2. Raum in den Samuel Koch sich mit seinen Betreuern nochmal seperat zurückziehen kann, um sich auf die Show vorzubereiten.
Für Samuel K. ist es ​medizinisch ​speziell wichtig, dass dieser Raum gut geheizt ist.

STROM / TECHNIK
Wir nutzen gerne vorhandene Drehstromanschlüsse (32A). Der Anschluss sollte nicht weiter als 20m von der Bühne entfernt sein.
In die Show ist in der Regel eine Nebelmaschine eingebaut, d.h., dass vorhandene Rauchmelder nach Möglichkeit schon bei Ankunft der Techniker abgeschaltet sein sollten.

PARAVENT
Für einen Paravent (flexible Stellwand) der zwischenzeitlich vor Samuel K. gestellt wird brauchen wir die Unterstützung von 2-4 Helfern von vor Ort am Anfang und Ende der Konzertlesung. Genaueres werden unsere Techniker vor Ort nochmal erklären / zeigen.
Dies erfolgt in der Regel 30 Minuten vor Einlass.